velominski.blogspot.com

03 Oktober 2012

Das Tablet ist schuld!

Seit einiger Zeit streikt mein Sofa Laptop. Seit dem bin ich privat fast nur per Handy online. Das große 5“ Display macht es eigentlich relativ angenehm. Aber, man konsumiert nur. Etwas längere Texte oder gar administrative Arbeiten sind dadurch unter den Tisch gefallen!

Jetzt steht die Überlegung an, sich ein neues Laptop oder ein Windows Tablet anzuschaffen. Nun den, diesen Text schreibe ich gerade mit einem Stift auf einem Windows Tablet. Die Handschrift-Erkennung von Windows ist super. Kann Wörter „lesen" die ich selbst nicht mehr lesen konnte! Aber da liegt genau das Problem, ich bin mittlerweile per Tastatur schneller als per Hand. Doch beim Schreiben per Stift grüßt der Mausarm bei langen Texten, abgesehen von der mühsamen Rechtschreibprüfung. Blue Tooth Tastatur ist auf dem Sofa auch nicht wirklich praktisch, deswegen geht das Tab wieder zurück! Mehr Text also erst wieder, wenn ich ein neues Laptop habe!

Wobei sich hier die Frage stellt, warten bis eine Notebook mit Touch rauskommt, oder nicht? Eigentlich habe ich keine Lust auf Windows 8. Was aber hauptsächlich daran liegt, dass ich das Laptop auch für den Job brauche.
Windows 8 ein erster Eindruck: Tja, etwas enttäuschend! Touch Bedienungsoberfläche nett, aber eher EGAL! Der Rest ist halt wie Win 7, nur nicht für die Maus optimiert.

Die Touchfläche ist zwar brauchbar, aber nur für Konsumenten und Zocker gedacht. Noch nichts wirklich Sinnvolles fürs Office dabei, was nicht besser auf dem Desktop gelöst werden kann!

Sprich Windows Tablet ist erst mal egal. Wenn dann doch ein Laptop mit Win 7.
So kann man sich täuschen. Praxis und Theorie.

Keine Kommentare: